Startseite
    Glauben
    Skurriles
    LIEBE
    Poesie
    Musik
    LEBEN
    Gedichte
    Fakten
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   21.03.17 20:10
    What's Taking place i'm
   23.03.17 02:18
    Its like you read my min
   26.03.17 07:48
    I am regular visitor, ho
   21.05.17 15:37
    What's Going down i'm ne
   22.05.17 05:44
    Howdy! I know this is ki
   20.08.17 16:02
    This web site certainly



http://myblog.de/spinfrei

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

 

Herzlich Willkommen auf unsere Blogseite Spinfrei.

Ich will Dich zu einem kleinen Spaziergang verführen: Raus aus den alten Schuhen und den schwarzweißen Alltag, rein in die Welt der unverhofften Wunder und zarten Glücksseligkeit der Gefühle. Spinfrei heißt, wir wollen hier frei von Faker sein und auch bleiben. Lug und Betrug ist hier nicht erwünscht das ist nur bei Spin so gewollt.

Hier sollen es Momente des Nachdenkens und des Sinnes geben...Nennen wir es Auszeit von der Zeit.

Am liebsten sind uns ja die Menschen, bei denen wir nicht aufpassen müssen was man sagt oder Schreiben. Die auch mal andere Sichtweise einfach da stehen lassen, wo ich derer Sichtweisen stehen lasse. Sichtweisen sollen aus meiner Sicht ergänzend SEIN, nicht wegnehmend.

Wir mögen es nicht gerne sehen, dass man sich auf unseren Blogs Persönlich angeht, wir wissen doch alle wie alte wir sind, und das jeder das Recht auf seine Sicht der Dinge hat, also Bitte keine Beleidigungen, keine Schlaumeierrein, Schlammschlachten usw, auf diesen unseren Blog´s DANKE!

Wir mögen es nicht so gerne, wenn Erwachsene Menschen in einen Besserwisserreimodus verfallen sind.


Bewertet und urteilt nicht.

Wahrheiten, Fakten usw sind keine Wertungen und auch keine Urteile, wenn ihr schon sagt du Richtest oder du Urteilst und wertest, sollte ihr euch erst mal mit den Unterschieden von Wahrheit / Fakten und Urteil Auseinandersetzen.

Wir mögen Menschen die was hinzufügen,  die Gedanken ergänzen.
Wir mögen Menschen die ganz offen über ihrer Selbsterforschung Schreiben, die ganz bei sich SELBST sind und bleiben.


Hier sollte jede reden können, gänzlich frei und ohne Zwang, sie dürfen hier ihre Erfahrungen mit den Blogschreiber und den Beitragsschreiben gänzlich teilen.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat.

Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesem Inhalt distanziert.

Ich distanziere mich hiermit von den Link-Formulierungen sowie von allen Inhalten aller gelinkten Seiten/Dateien auf dieser Website.

Diese Erklärung gilt für alle hier eingestellten Links/Dateien, Bilder,Cartoons, Videos,Lieder usw. Ich mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen.

Sollte ich das Copyright verletzt haben, bitte ich um Benachrichtigung. Die Seite wird dann umgehend von mir entfernt.

 

©Spinfrei Ottmar

Copyright

Sämtliche Bilder in meinen Fotoalben obliegen meinem Urheberrecht und dürfen nicht ohne meine Zustimmung kopiert und weiter verbreitet werden.
Dies bezieht sich auch auf selbstverfasste Texte in meinem Blog und Profil, welche auch mit meinem Namen oder Pseudonym gekennzeichnet sind.

 



Werbung



Blog

Vetraue dir dann kan du auch anderen Vertrauen.

Habe Vertrauen in Dich und andere!

Das heißt, wir müssen nur bereit sein, uns auf neue Erfahrungen einzulassen und nicht vor allem davon zu laufen. Bleibe, auch wenn es weh tut, dieses Gefühl möchte dir nur zeigen was noch nicht in Ordnung ist um und in Dir.

 

 

Bildergebnis für Urvertrauen

 

spinfrei am 29.3.17 11:26


Die Stille

Möge euer Tag euch erholsam sein und Kraft gebend.
Man sagt ja: in der Ruhe liegt die Kraft!
Es ist einer der wesentlichen Schlüssel
im Gemüt entspannt und kraftvoll zu sein, die innere Ruhe.
 
Related image
Ottmar am 21.3.17 18:36


Gedanken zu diesen Tag.

Wer mit nichts rechnet, hat sich verzählt.

Related image

 

Ottmar am 21.3.17 18:27


Zweifel die sich in Glauben auflösen...

Der Herr Jesus lädt alle ein, die durch Zweifel

und Unglauben niedergedrückt sind. Für manche Menschen stellen Unglaube und Zweifel keine Last dar. Sie sind froh, dass sie Skeptiker sind. Sie

sind stolz auf ihre Zweifel. Aber für jeden ernsthaften Menschen ist der Zweifel eine schwere Bürde er wird nie darauf stolz sein. Er will in der Wahrheit und nicht in der Ungewissheit bleiben. Die Erkenntnis Gottes soll seinen Agnostizismus ersetzen. Manche Menschen haben ehrliche Zweifel, die für sie eine große Bürde sind. Jesus sagt: „Kommt zu mir alle, die unter Zweifel

leiden, so will ich euch Ruhe geben.“ Sage ich jetzt etwa, dass ein Skeptiker, ein Ungläubiger, ein Agnostiker zu Christus kommen kann? Aber natürlich. Er ist der Beste, zu dem du gehen kannst. Thomas war skeptisch. Die anderen Jünger hatten unseren Herrn nach seiner Auferstehung gesehen. Als Thomas zurückkam, sagten sie zu ihm: „Wir haben den Herrn gesehen.“ Thomas antwortete: „Das glaube ich nicht, ich glaube nicht, dass ihr den Herrn gesehen

habt. Ich glaube es solange nicht, bis ich ihn mit meinen eigenen Augen gesehen, meine Finger in die Male der Nägel in seinen Händen und meine Hand in seine Seite gelegt habe.“ Aber Thomas war ehrlich in seinem Zweifel. Er dachte, dass Jesus vielleicht am nächsten Sonntag wieder dort sein könnte, und so war er auch zugegen. Mit seinen Zweifeln kam er zu Jesus. Jesus nahm sie alle weg, und Thomas rief aus: „Mein Herr und mein Gott!“ Nathanael war durch und durch skeptisch. Auch er hatte ehrliche Zweifel. Philippus kam zu ihm und sagte: „Nathanael, den, von welchem Mose im Gesetz geschrieben hat und die Propheten, haben wir gefunden, Jesus, den Sohn des Joseph, aus Nazareth.“ Nathanael sagte: „Ich glaube nicht, dass er der Messias ist. Er kommt aus Nazareth; kann aus Nazareth etwas Gutes kommen? “Philippus erwiderte: „Komm und sieh!“ Genau darum geht es, komm und sieh! Nathanael sagte: „Ich

komme.“ Er folgte Philippus. Er traf den Herrn und nach nicht einmal 10 Minuten waren alle Zweifel verflogen. Er rief: „Du bist der Sohn Gottes, du bist der König Israels“ wenn dich deine Zweifel erdrücken wollen, komme damit zu Jesus. Was immer auch deine Last sein mag, Jesus lädt jeden Mühseligen

und jeden schwer Beladenen ein, zu ihm zu kommen.

 *R. A. Torrey*

Bildergebnis für Jesus und Thomas

Ottmar am 21.3.17 10:00


Fühle dich frei...

Eine Gute Zeit fällt nicht vom Himmel. Sie liegt tief in deinem HERZEN.Bildergebnis für Herzen
Ottmar am 21.3.17 09:49


Aus der tiefen des Lebens wächst man

 



Related image

Die arme Frau!

Unablässig liefen ihr die Tränen über das Gesicht. Man sah ihr an, dass sie unbeschreiblich litt. „Sie haben ja meinen Mann nicht gekannt. Aber ich

muss Ihnen von ihm erzählen. Oh, wie waren wir glücklich zusammen. Die Sterne hätte er für mich vom Himmel geholt, wenn ich ihn darum gebeten hätte.

Sehen Sie, hier ist sein Bild! Das wurde gemacht, als wir zusammen in Bad Eilsen waren. „Nein! Die Frau war nicht hysterisch. Hier war wirklich ein tödlicher, ungeheilter Schmerz. Die arme Frau! Sie erzählte. Und ich schwieg. Auf einmal unterbrach sie sich. Das tränenüberströmte Gesicht sah mich verzweifelt an:„Geben Sie mir doch Trost!“Ich schwieg. „Wollen Sie mir keinen Trost geben?“„Ich kann nicht!“ „Aber Sie sind doch Geistlicher. Sie müssen doch einen Trost wissen! “Wenn ein Herz wirklich verwundet ist, kann kein Mensch in der weiten Welt trösten. „Sie schlug die Hände vors Gesicht. Zwischen den Fingern sah ich ihre entsetzlichen Tränen rinnen. Dann schluchzte sie auf: „Das ist ja furchtbar!“ „Ja, das ist furchtbar!“, bestätigte ich. „Sehen Sie, als ich zum zweiten Mal einen Sohn hergeben musste, empfand ich einen Schmerz, der mich Ihren Schmerz verstehen lässt. Und da kamen viele Leute und sagten mir sogenannte Trostworte. Und ich entdeckte zu meinem Schrecken: Die Worte kamen gar nicht an die Wunde meines Herzens.

Die blutete ungeheilt weiter. „Genauso ist es!“, weinte sie auf. „Und was haben Sie dann getan? “Ja, da habe ich eines Tages meine Bibel aufgeschlagen und fand das Wort: ‚Jesus spricht: Meinen Frieden gebe ich euch. ‘ (Johannes 14, 27). Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Es ist einer da, der wirklich trösten kann. Das ist der Herr Jesus! Der lebt ja! Und da bin ich einfach auf die Knie gefallen und habe gesagt:

‚Herr Jesus! Ich verstehe nicht und will auch nicht verstehen, warum dies Leid über mich gekommen ist. Aber du siehst meinen entsetzlichen Schmerz. Und jetzt bitte

ich dich, dass du dein Wort wahr machst und deinen Frieden in meine blutende Herzwunde gibst „Und?“, fragte sie atemlos. „Er hat es getan! Er lügt

ja nicht!“  „Was soll ich denn tun?“ Ihr Gesicht sah aus, als wenn ihre Augen ganz in der Ferne ein Licht sähen. „Machen Sie es genauso! Sie haben bisher ohne den

Herrn Jesus gelebt. Das können Sie nun nicht mehr. Jetzt müssen Sie ihn suchen, anrufen und finden oder verzweifeln.“  „Meinen Sie wirklich, dass er trösten kann?“

„Liebe, arme Frau! Das weiß ich. Das habe ich erfahren. Jetzt wartet er auf Sie.“

 

 

Ottmar am 19.3.17 16:55


Auf die tiefe kommt es an..

Image result for Baum

Eine Freundschaft ist wie ein Baum.

Es zählt nicht, wie hoch er ist, sondern wie tief seine Wurzeln reichen...

Wie der Baum oben, so ist auch die Wahrhaftige L I E B E, sie ist sehr tief, damit sie sehr Groß und stark werden kann.

Ottmar

 

 

Ottmar am 19.3.17 14:50


Der Tod

Linder schwebt der Stunden Reigen
Über schon ergrautem Haar,
Denn erst an des Bechers Neigen
Wird der Grund, der goldne klar.

Vorgefühl des nahen Nachtens
Es verstört nicht – es entschwert!
Reine Lust des Weltbetrachtens
kennt nur, wer nicht mehr begehrt,

Nicht mehr fragt, was er erreichte,
Nicht mehr klagt, was er gemisst
Und dem Altern nur der leichte
Anfang seines Abschieds ist.

Niemals glänzt der Ausblick freier
als im Glast des Scheidelichts,
nie liebt man das Leben treuer
als im Schatten des Verzichts.
 
Image result for Der Tod
 
 
Ottmar am 19.3.17 14:31


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung